CdTe (cadmium telluride)

Cadmiumtellurid (CaTe) ist ein amorphes Halbleitermaterial, das in der Photovoltaik eingesetzt wird. Es ist eine feste Verbindung zwischen dem hochgiftigen Schwermetall Cadmium und der seltenen Erde Tellur.

Cadmiumtellurid wird anstelle von Silizium (Si) für Dünnschichtsolarzellen verwendet und bietet einige Vorteile gegenüber Silizium, was ebenfalls für Solarzellen verwendet wird. So kann die Schicht, in der die Lichtumwandlung stattfindet, bei CdTe nur einige Mikrometer dünn ausgeführt werden.

Darüber hinaus hat Cadmiumtellurid einen besseren Wirkungsgrad bei der Lichtumwandlung und erzeugt bereits bei geringen Lichteinstrahlung eine Photospannung. Außerdem kann es auf Glas oder Edelstahlfolie aufgedampft werden und ist kostengünstig herstellbar.

Cadmiumtellurid gehört zu den II-VI-Verbindungshalbleitern und hat eine Bandlücke von 1,45 Elektronenvolt (eV).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Cadmiumtellurid
Englisch: cadmium telluride - CdTe
Veröffentlicht: 02.12.2019
Wörter: 118
Tags: EK-Materialien
Links: Bandlücke, Cd (cadmium), Dünnschichtsolarmodul, Elektronenvolt, Erdung