CFU (call forwarding unconditional)

Call Forwarding Unconditional (CFU) ist ein Leistungsmerkmal der Anrufweiterschaltung, bei der die Rufumleitung ständig aktiviert ist. Bei diesem Leistungsmerkmal von ISDN und Mobilfunknetzen werden alle ankommenden Anrufe zu einem anderen Rufnummer umgeleitet. Das Unconditional bezieht sich darauf, dass die Anrufweiterschaltung an keine Bedingung geknüpft ist.

Es gibt aber auch selektive Kriterien für die Aktivierung der unkonditionierten Rufumleitung, und zwar als Selective Call Forwarding Unconditional (SCFU), Selective Call Forwarding on No Reply (SCFN) und Selective Call Forwarding on Busy (SCFB). Dabei handelt es sich um die unmittelbare Rufumleitung und die um mehrere Sekunden verzögerte. Diese CFU-Rufumleitung ist im der ITU-T-Empfehlung ITU-T I.252 beschrieben.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: call forwarding unconditional - CFU
Veröffentlicht: 23.11.2012
Wörter: 106
Tags: #ISDN-Dienste
Links: Anruf, AWS (Anrufweiterschaltung), ISDN (integrated services digital network), ITU-T (ITU telecommunications), LM (Leistungsmerkmal)