LM (Leistungsmerkmal)

Leistungsmerkmale sind Funktionalitäten von Endgeräten und Telekommunikationsnetzen. Sie können dienstunabhängig sein und bieten Zusatzfunktionen, die die Bedienung des Endgerätes erleichtern und vereinfachen. Leistungsmerkmale können auf den Dienstmerkmalen aufbauen. Bei Telefonen gehören u.a. das Lautsprechen, die Wahlwiederholung, das Freisprechen, Trennen, Umlegen, der automatische Rückruf, die Anrufübernahme oder die Anrufweiterleitung zu solchen Leistungsmerkmalen.


Zu den Leistungsmerkmalen von Digitalnetzen, die in den Tarifen und Gebühren enthalten sind, gehören die Rufnummernübermittlung des Gerufenen (COLP), die Rufnummernunterdrückung des Gerufenen (COLR), die Gebühreninformationen (AoC), die Wahl einer geschlossenen Benutzergruppe (CUG), das Anklopfen (CW), die automatische Wahlwiederholung (CCBS), die Konferenzschaltung (CONF), die Konferenz-Reservierung (MMC), die Rufumleitung (CFU), die Rufumleitung bei Besetzt (CFB), die Rufumleitung bei keiner Antwort (CFNR), die Anrufweiterschaltung (CD), die Gebührenübernahme (FPH), die Rufnummernidentifizierung von böswilligen Anrufern (MCID), die Subadressierung (SUB), die Dreierkonferenz (3PTY), die Ende-zu-Ende-Signalisierung, der User to User Signalling Service (UUS) und das Halten, Call Hold (CH), einer Verbindung (CH).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Leistungsmerkmal - LM
Englisch: supplementary service
Veröffentlicht: 25.01.2018
Wörter: 165
Tags: #Mobilfunkdienste #ISDN-Dienste
Links: 3PTY (three party service), Anklopfen, AWS (Anrufweiterschaltung), callback, COLR (connected line identification restriction)