Brouter

Das Wort Brouter ist ein Kunstwort, das sich aus den Anfangsbuchstaben der Bridge und den Endbuchstaben des Routers zusammensetzt. Diese Internetworking-Komponenten werden auch als Hybrid-Router bezeichnet.


Von der Funktionalität her sind Brouter oberhalb von Brücken anzusiedeln. Sie besitzen Routing-Funktionalitäten als Spanning-Tree-Algorithmen und damit die Möglichkeit, redundante Strukturen zu realisieren, Lastverteilungs-Algorithmen und Filtermechanismen.

Anstelle des Begriffes Brouter wird für diese Geräte auch die Bezeichnung »Routing Bridge« verwendet. Eine alternative Hierarchiedarstellung ergibt sich aus der unterschiedlichen Interpretation des Brouter-Begriffs: Aus der Learning Bridge entwickelte sich die Learning Filter Bridge und die Routing Bridge, während sich parallel dazu aus dem Router der Multiprotokoll-Router und der Brouter entwickelten. Brouter meint hier nicht eine Brücke mit erweiterter Funktionalität, sondern den hybriden Router, der mehrere Protokolle routet und die restlichen Datenpakete im Brückenbetrieb handhabt. Vor Jahren war die Tendenz zu beobachten, dass Brücken- und Router-Varianten der verschiedenen Produktlinien sich aneinander angleichen, um die Vorteile beider Systeme möglichst weitgehend zu verbinden.

Das Angebot an »reinen« Brücken und an »reinen« Routern wird zunehmend geringer, insbesondere im Multiprotokoll-Router-Bereich, da diese Geräte speziell dafür ausgelegt sind, möglichst alle Protokolle eines Netzes parallel bearbeiten zu können - was bedeutet, dass die nicht routbaren Protokolle in diesen Koppelelementen mittels zusätzlicher Brückenfunktionalität handhabbar gemacht werden müssen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Brouter
Englisch: bridge/router
Veröffentlicht: 17.09.2010
Wörter: 227
Tags: #Internetworking-Komponenten
Links: Brücke, Datenpaket, Filter, Hybrid-Router, Multiprotokoll-Router