Breitbild

Widescreen oder Breitbild ist das Darstellungsformat eines Kinofilms im Bildseitenverhältnis von 1,78:1, das entspricht einer 16:9-Darstellung. Dieses Format ist auf das menschliche Gesichtsfeld optimiert und wird bei HDTV, Ultra-HDTV, in PALplus und bei Digital Video Broadcasting (DVB) benutzt.

Darstellungen mit verschiedenen 
   Bildseitenverhältnissen

Darstellungen mit verschiedenen Bildseitenverhältnissen

Das breitere Kinoformat hat ein Bildseitenverhältnis von 21:9, resp. 2,35:1 und wird als Ultra Widescreen bezeichnet. Kinofilme, die im Breitwandformat mit einem Bildseitenverhältnis von 2,35:1 aufgenommen wurden, werden auf Widescreen-Displays (16:9) mit schwarzen Streifen am oberen und unteren Bildschirmrand dargestellt. Übertragungen im 4:3-Format mit schwarzen Balken am rechten und linken Bildschirmrand dargestellt. Wird dagegen das Breitbildformat auf einem 4:3-Bildschirm dargestellt, erscheint es in der Horizontalen gestaucht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Breitbild
Englisch: widescreen
Veröffentlicht: 09.04.2014
Wörter: 106
Tags: #Darstellformate
Links: Bildseitenverhältnis, Digitalvideo, HDTV (high definition television), PALplus, Rf (Rundfunk)