BSA (Blitzschutzanlage)

Blitzschutzanlagen (BSA) leiten die durch Blitze erzeugten Überspannungen ab und sorgen damit für einen vollständigen Blitzschutzausgleich. Sie sind so konzipiert, dass einschlagende Blitze keine Schäden an Personen, Gebäuden, Anlagen oder Geräten verursachen.


Den Anforderungen entsprechend sind Blitzschutzsysteme in mehrere Blitzschutzzonen (BSZ) unterteilt, und zwar in die äußere und die inneren Blitzschutzzonen.

Der äußere Blitzschutz leitet einen eingefangenen elektromagnetischen Blitzimpuls (LEMP) zur Erde hin ab. Er ist von außen um das Gebäude gelegt und wirkt wie ein Faraday-Käfig. Die äußere Blitzschutzanlage besteht aus der Fangeinrichtung für den Blitz, dem Blitzableiter und der Erdungsanlage. Bei den Fangeinrichtungen handelt es sich Fangstangen, die an den höchsten Gebäudestellen angebracht werden. Der eingeschlagene Blitz wird über die Blitzableiter und die Erdungsanlage zur Erde abgeleitet.

Blitzschutzzonen eines Blitzschutzsystems

Blitzschutzzonen eines Blitzschutzsystems

Der innere Blitzschutz sorgt dafür, dass die induzierten Überspannungen nicht auf leitende Gebäudeteile, auf Hausgeräte, Telefon- und Antennenanlagen oder Heizungssysteme überschlagen und diese beschädigen oder zerstören. Um dies zu verhindern, wird zwischen dem äußeren und dem inneren Blitzschutz ein Potentialausgleich geschaffen. Der innere Blitzschutz umfasst den Verteilerkasten und endet vor den elektrischen und elektronischen Geräten.

Die einzelnen Blitzschutzzonen entstehen durch Abschirmen der Gebäude, Räume und Geräte.

Zwischen den einzelnen Blitzschutzzonen gibt es definierte Übergänge. So ist der Übergang zwischen der äußeren und der zweiten Schutzzone dadurch definiert, dass alle von der Feldseite her kommenden Leitungen in den Blitzschutzpotentialausgleich einbezogen sind. Bei jedem weiteren Übergang erfolgt ein örtlicher Potentialausgleich, an dem alle Leitungen und Installationen, die diesen Übergang passieren, einbezogen werden.

Die Richtlinien für Blitzschutzanlagen sind in der europäischen Norm EN 62305, entsprechend DIN 0185-305 von 2005 spezifiziert.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Blitzschutzanlage - BSA
Englisch: lightning protection system - LPS
Veröffentlicht: 06.09.2012
Wörter: 286
Tags: #Blitzschutz
Links: Blitzableiter, Blitzentladung, Blitzschutz, BSZ (Blitzschutzzone), DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.)