Bad Neighborhood

Bad Neighborhood heißt im Deutschen schlechte Nachbarschaft. Die Bezeichnung kommt in der Terminologie von Suchmaschinen vor. Mit Bad Neighborhood charakterisierte Websites haben ein niedriges Ranking, sie können die Richtlinien der Suchmaschinennutzung missachtet haben und werden von den Suchmaschinenbetreibern abgestraft.


Eine solche Abstrafung kann dadurch geschehen, dass der PageRank der Webseiten reduziert, auf Null gesetzt wird oder sogar ein Delisting der entsprechenden Website aus dem Suchmaschinenindex erfolgt.

Bad Neighborhood-Webseiten können den Ruf einer Website dadurch negativ beeinträchtigen, weil auf ihnen beispielsweise Drogen oder Sex angeboten werden. Sie haben in aller Regel ein hohes Verhältnis zwischen der Anzahl an Links und dem Umfang an Content. Der Content ist oft dürftig und die Anzahl an Online-Werbung ist überproportioniert. Outbound Links auf andere Webseiten beeinträchtigen die Position der Webseiten in den Ergebnisseiten negativ.

Da Webseiten manchmal Linklisten nutzen und auf Webseiten verlinken, ohne dass der Betreiber darüber informiert wird, empfiehlt sich eine regelmäßige Überprüfung der Verlinkungen hinsichtlich Websites mit Bad Neighborhood-Eigenschaften. Über Blacklists und Tools die Links anzeigen, können Bad-Neighborhood-Links erfasst und aussortiert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Bad Neighborhood
Englisch: bad neighborhood
Veröffentlicht: 01.10.2017
Wörter: 181
Tags: #Verlinkung
Links: blacklist, content, Delisting, Link, Linkliste