Backward Learning

Bei den vielen verschiedenen Routing-Verfahren unterscheidet man zwischen adaptiven und nichtadaptiven Verfahren. Beim nichtadaptiven oder statischem Routing ist eine feste Route vorgegeben, ohne Rücksicht auf die Verkehrsdichte, auf Staus oder Störungen.

Das Backward Learning ist ein einfacher adaptiver Routing-Algorithmen. Die Informationen über die Verkehrslage werden nicht direkt gewonnen, sondern durch Auswertung der Erfahrungen des rückfließenden Verkehrs. Empfängt beispielsweise der Netzknoten A vom Netzknoten "B" ein Datenpaket über den Intermediate-Knoten "C", dann setzt der Routing-Algorithmus beim Baackward Learning voraus, dass der Knoten "B" optimal von "A" aus über "C" erreicht wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Backward Learning
Englisch: backward learning
Veröffentlicht: 31.01.2017
Wörter: 97
Tags: #Routing-Prozeduren
Links: Datenpaket, Information, Knoten, Netzknoten, route