BCD-Code

Der BCD-Code, Binary Code Decimal (BCD), auch als 8-4-2-1-Code bezeichnet, dient der binären Codierung von Dezimalzahlen. Bei der Codierung wird jede Dezimalziffer einzeln dualcodiert. Beim BCD-Code werden vier Bits codiert. Das entspricht 16 verschiedenen Werten, denen Buchstaben oder Ziffern zugeordnet werden können. Bitgruppen aus vier Bits werden auch als Tetrade, Nibble oder Halbbyte bezeichnet.


Der BCD-Code weist den ersten zehn Werten die Ziffern 0 bis 9 zu. Den weiteren 6 Wertigkeiten werden keine Buchstaben zugeordnet, wie beispielsweise beim Hexadezimalsystem, wo diese die Buchstaben A bis F haben. Im Stellenwertsystem des BCD-Codes werden die übrig bleibenden sechs Werte als Pseudotetrade bezeichnet und ihnen werden manchmal Überträge oder mathematische Zeichen zugeordnet.

BCD-Code, 8-4-2-1-Code

BCD-Code, 8-4-2-1-Code

Einer einzelnen Dezimalzahl wird im BCD-Code eine vierstellige duale Zahlenkombination zugeordnet. Was die Wertigkeit betrifft, so hat die links stehende Dualzahl die höchste Wertigkeit und ist das Most Significant Bit (MSB). Die rechte Dualzahl hat die geringste Wertigkeit. Sie repräsentiert das Least Significant Bit (LSB).

Wird eine mehrstellige Dezimalzahl im BCD-Code dargestellt, dann wird jede einzelne Ziffer dualcodiert. So ergibt die Umsetzung der Ziffer 418 die Dualzahl 0100 0001 1000. Durch Verschiebung der Pseudotetrade wurden aus dem BCD-Code der Aiken-Code und der Exzess-3-Code abgeleitet, die ebenso den BCD-Codes zuzuordnen sind. Diese Codes arbeiten mit einem Versatz gegenüber dem BCD-Code, der in manchen mathematischen Operationen vorteilhaft genutzt werden kann. Weitere aus dem BCD-Code abgeleitete Codes sind der BCDIC-Code, Binary Coded Decimal Interchange Code (BCDIC) und der EBCDIC-Code, Extended Binary Coded Decimal Interchange Code (EBCDIC).

Das BCD-System wird noch in numerischen Anzeigemodulen eingesetzt, auch beim Zeitsignal oder beim Versenden von Kurznachrichten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: BCD-Code
Englisch: binary coded decimal - BCD
Veröffentlicht: 05.02.2014
Wörter: 266
Tags: #Zahlensysteme
Links: Aiken-Code, Anzeigemodul, BCDIC (binary code decimal interchange code), Binärcode, Bit (binary digit)