AWG (arrayed waveguide grating)

Das Arrayed Waveguide Grating (AWG) gehört ebenso wie das Phase Array (PHASAR) zu den planaren optischen Filtern, die auf dotiertem Silizium-Oxid basieren. Bei diesen optischen Komponenten wird das Licht am Eingang des Chips aufgefächert, vergleichbar mit der Funktion eines Prismas, und durch mehrere Glasfasern mit geringfügig unterschiedlichen Längen geführt. Durch Lichtinterferenzen kommt es beim Zusammenführen der Lichtsignale zur Auslöschung oder zur Verstärkung einzelner Wellenlängen.


Diese Technik kann als integrierte Technik angewandt werden, wobei weitere aktive oder passive Komponenten auf dem Chip integriert werden können.

Arrayed Waveguide Gratings können in WDM-Systemen als Multiplexer und Demultiplexer sowie zum Ausfiltern von verschiedenen Wellenlängen eingesetzt werden. Ein AWG-Filter kann mit einem optischen Schalter zu einem optischen Add/Drop-Multiplexer (OADM) integriert werden.

Aufbau des Arrayed Waveguide 
   Grating (AWG)

Aufbau des Arrayed Waveguide Grating (AWG)

Neben AWGs mit festen Wellenlängen, gibt es auch abstimmbare AWG-Komponenten bei denen die Laufzeit der einzelnen Wellenlängen durch Temperatur beeinflusst wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: arrayed waveguide grating - AWG
Veröffentlicht: 12.12.2012
Wörter: 158
Tags: #Optische Komponenten
Links: ADM (add/drop multiplexer), Chip, DMUX (demultiplex), Filter, Glasfaser