AD (active directory)

Active Directory (AD) ist der Verzeichnisdienst von Microsoft für Windows-Server und bildet eine zentrale Komponente der Netzwerkverwaltung. Das Active Directory enthält wichtige Informationen über Benutzerkonten, über die Geräte und deren Eigenschaften. So geht aus dem Active Directory der Gerätetyp hervor, der Gerätestandort im Netzwerk, die aktivierten Geräte-Attribute usw.

Die Einträge in das AD-Verzeichnis spiegeln die räumliche Verteilung der Geräte wider und können dediziert aufgelistet werden. Das Active Directory bildet die Struktur des Netzwerks mit seinen angeschlossenen Geräten nach. Dafür werden hierarchische Directory Domains für die einzelnen Unternehmensbereiche benutzt. Da das Active Directory sicherheitsrelevante Daten für das Betriebssystem umfasst, hat nur der Administrator Zugriff darauf. Er kann u.a. mit dem Active Directory Service (ADS) in dem Verzeichnis nach bestimmten Geräten, Standorten oder Attributen suchen.

Es gibt diverse Tools mit denen Administratoren die Überwachung und Analyse des Active Directory wesentlich erleichtern. Dazu gehören Tools mit denen das Active Directories auf Sicherheitslücken und Schwachstellen hin überprüft wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: active directory - AD
Veröffentlicht: 06.11.2019
Wörter: 176
Tags: Verzeichnisdienste
Links: active, administrator, ADS (active directory service), BS (Betriebssystem), Daten