AAS (adaptive antenna system)

Funknetze nutzen verschiedenste Abstrahltechniken von Antennen um den Funkempfang auch unter ungünstigen topographischen Bedingungen sicherzustellen. Diesem Aspekt kommt mit Wireless-Breitband eine besondere Bedeutung zu. Neben dem Adaptive Antenna System (AAS), dem adaptiven Antennensystem, gibt es das MIMO-Verfahren, das Streuausbreitungswege nutzt und Remote Radio Head (RRH), das mit mehreren Funkmodulen arbeitet.


Mit dem AAS-Verfahren, das mehrere Sende- und/oder Empfangsantennen nutzt, werden die Effizienz des Frequenzspektrums und die Abdeckung des Empfangsbereiches ehöht. Das Verfahren arbeitet mit Beamforrming, wodurch eine bessere räumliche Ausnutzung der Funkübertragung erreicht wird. Mit dem Beamforming kann die Abstrahlcharakteristik des Antennen-Arrays so verändert werden, dass sie optimal an die Anwendung angepasst wird.

Adaptives Antennensystem (AAS)

Adaptives Antennensystem (AAS)

Die Funksignale eines Antennenarrays können unterschiedliche Trägerfrequenzen haben und der Neigungswinkel der Funkkeulen kann vertikal und horizontal verändert werden und gleichzeitig verschiedene Mobilfunkdienste ausstrahlen. Durch diese Möglichkeiten erhöht sich die Reichweite und die Zellengröße, während Interferenzen durch Störquellen abnehmen. Empfangsmäßig passt sich der Signalempfang der Richtung an, aus der die Funksignale kommen. Das bedeutet, dass sich das Funksignal auch der Bewegung des Mobilfunkteilnehmers durch Richtungsänderung anpassen kann.

Dem Prinzip nach ist Adaptive Antenna System (AAS) ein Mehrantennensystem und je nach Ausführung kann es ein Single Input Mutliple Output (SIMO), Multiple Input Single Output (MISO) oder Multiple Input Multiple Output (MIMO) sein. Das AAS-Verfahren wird im GSM-Standard, in Wideband Code Division Multiple Access (WCDMA) genutzt und optional in 802.16 angewendet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: adaptive antenna system - AAS
Veröffentlicht: 26.02.2014
Wörter: 241
Tags: #Antennen
Links: Abstrahlcharakteristik, Antenne, Antennenarray, Aspekt, Beamforming