OMA (open mobile alliance)

Die Open Mobile Alliance (OMA) ist ein Komitee, das u.a. die Rechtevergabe zum Schutz des geistigen Eigentums, dem Digital Rights Management (DRM), spezifiziert. Das OMA-Komittee arbeitet Copyright-Schutzbestimmungen aus mit denen die verschiedenen Medien wie Texte, Audio oder Video geschützt werden und die Interoperabilität von Diensten und Produkten gewährleistet wird. Neben der digitalen Rechtevergabe hat die Open Mobile Alliance ein Framework mit der Bezeichnung Content Management License Administrator (CMLA) definiert, mit denen Hersteller und Provider in den Services unterstützt werden.

Zu den bekannten, von der OMA spezifizierte Diensten, gehören Presence, Messaging, Multimedia Messaging Services (MMS) und Push-to-Talk over Cellular (PoC).

In der Open Mobile Alliance arbeiten mehrere Organisationen wie das WAP-Forum, MMS-IOP, Synchronization Markup Language (SyncML), Wireless Village, das Location Forum und andere mit.

http://www.openmobilealliance.org

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: open mobile alliance - OMA
Veröffentlicht: 04.11.2012
Wörter: 133
Tags: #Mobilfunknetze #Telekommunikations-Gremien
Links: administrator, Audio, Content-Management, Dienst, DRM (digital rights management)