Distributed Backbone

Bei den verteilten Backbones werden alle Gebäude eines Geländes oder die einzelnen Etagenverteiler eines Gebäudes hintereinander in Form einer Reihenschaltung geschaltet. Durch die Reihenschaltung der Backbone-Verbindung werden zwischen den einzelnen Verteilern nur wenige Verbindungskabel benötigt.


Da in einem Distributed Backbone alle Kabel von Verteilzentrum zu Verteilzentrum durchgeschleift werden, können die Kabel nicht mehr auf Etagenebene mehrere parallele LANs und mehrere LAN-Techniken wie Ethernet, Token Ring oder FDDI realisiert werden. In einem verteilten Backbone wird die zur Verfügung stehende Bandbreite von allen angeschlossenen Geräten geteilt. Der maximale Datendurchsatz verteilter Backbones, d.h. die Summe aller subnetzübergreifenden Datenströme, ergibt sich aus der Kapazität des Backbone-LANs. Das bedeutet, dass bei der Planung hinreichende Reserven eingeplant werden müssen um Engpässe zu vermeiden. Im Fehlerfall, beispielsweise bei Ausfall eines Verteilers oder einer Verbindungsstrecke, sind alle nachfolgenden Einrichtungen in Mitleidenschaft gezogen.

Gegenüberstellung von collapsed und distributed Backbone

Gegenüberstellung von collapsed und distributed Backbone

Distributed Backbones werden über ein schnelle Backbone-LANs (Ethernet oder FDDI) und Brücken oder Router in Hubs aufgebaut, die jeweils verschiedene Gebäude oder Etagen anbinden. Dabei gilt das Prinzip der Lasttrennung und Fehlereingrenzung durch Segmentierung. Die Brücken bzw. Router binden ihrerseits alle Hubs der einzelnen LAN-Segmente an den Backbone an.

Ein Einsatzbereich für Distributed Backbones sind Konzepte mit zentralen Servern (z.B. Dateihaltung, Mail-Server, zentrale Datenbanken) in größeren Standorten mit mehreren Gebäuden, wobei Benutzer aus allen Gebäuden auf die Server zugreifen müssen. Diese sind dann an den Backbone anzubinden, wodurch jeder Zugriff gleichberechtigt von allen angeschlossenen Subnetzen erfolgt.

Ein weiterer Einsatz ist der Betrieb von Terminalnetzen, die über zentrale Hosts im Rechenzentrum und/oder Abteilungsrechner bedient werden. Auch hier greifen unter Umständen von allen Gebäuden eines Standortes aus Benutzer auf den zentralen Rechner zu.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Distributed Backbone
Englisch: distributed backbone
Veröffentlicht: 24.09.2007
Wörter: 299
Tags: #Offene Netze
Links: AR (Abteilungsrechner), Backbone, Bandbreite, Brücke, Datenbank