Arbeitspunkt

Der Arbeitspunkt ist ein schaltungstechnisch festgelegter Spannungs-Strom-Wert für ein elektronisches Bauelement, der für eine elektronische Schaltung festgelegt wurde.

Der Spannungs-Strom-Wert wird durch die Schaltungsbemessung der Bauelemente und den Arbeitswiderstand bestimmt, die unmittelbar auf das Übertragungs- und Verstärkungsverhalten der Schaltung Einfluss nehmen. Der Arbeitspunkt ist der statische Punkt innerhalb einer Kennlinienschar bei dem kein Eingangssignal anliegt.

Arbeitspunkt in einem Transistor-Kennlinienfeld

Arbeitspunkt in einem Transistor-Kennlinienfeld

Der Arbeitspunkt liegt im Kennlinienfeld von Transistoren und Dioden und spielt bei der Entwicklung einer elektronischen Schaltung eine wichtige Rolle, da durch ihn die Schaltungsfunktionen maßgeblich bestimmt werden, so beispielsweise die Verstärkung und Verzerrungen, die von der Schaltung verursacht werden, das Mischverhalten und die Laufzeiten, und einige mehr.

Die Steigung der durch den Arbeitspunkt verlaufenden Arbeitskennlinie wird durch den Arbeitswiderstand bestimmt. Über die Arbeitskennlinie wird der Aussteuerbereich der elektronischen Schaltung bestimmt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Arbeitspunkt
Englisch: operating point
Veröffentlicht: 26.02.2017
Wörter: 134
Tags: #Analogschaltungen
Links: Aussteuerbereich, Diode, Laufzeit, Transistor, Verstärkung