WiFi-Allianz

Die WiFi-Allianz ist ein Zusammenschluss von WLAN-Herstellern, die sich um die Interoperabilität von WLAN-Produkten, um deren Prüfung und Zertifizierung kümmert. WiFi ist eine Zertifizierung von WLANs nach 802.11b, die von der Wireless Ethernet Compatibility Alliance (WECA), der WiFi-Dachorganisation, durchgeführt wird.


Mit der WiFi-Zertifizierung wird die Interoperabilität von WLAN-Produkten bestätigt, die entsprechend IEEE 802.11 arbeiten. Zu diesem Zweck wurden WLAN-Geräte nach 802.11 von der WiFi-Allianz mit einer WiFi-Nummer versehen. Statt 802.11ac oder 802.11a/b/g/n kann der Benutzer anhand der WiFi-Nummer die Interoperabilität sicherstellen. Das WiFi-Nummernsystem beginnt mit WiFi 1 beim Standard 802.11b aus dem Jahr 1999. WiFi 2 steht für 802.11a, WiFi 3 für 802.11g, WiFi 4 für 802.11n, WiFi 5 für 802.11ac und WiFi 6 für 802.11ax.

Die WiFi-Allianz erarbeitet darüber hinaus Standards für drahtlose Verbindungen im Nahbereich. So hat die WiFi-Allianz Kommunikationsmodelle für Wireless Gigabit (WiGig) und eigene Architekturen für noch nicht standardisierte Sicherheitsverfahren wie die WiFi Protected Architecture (WPA) entwickelt, um die Kompatibilität der verschiedenen Herstellerprodukte testen zu können. Desweiteren hat sie mit WiFi HaLow ein Low Power WAN (LPWAN) nach 802.11ah für das Internet of Things (IoT) entwickelt.

Logo der WiFi-Allianz

Logo der WiFi-Allianz

Für Echtzeitübertragungen hat die WiFi-Allianz WiFi Multimedia (WMM) für Übertragungen mit garantierter Dienstgüte (QoS) spezifiziert. Darüber hinaus gibt es auch ein Ortungssystem, das WiFi Positioning System (WPS) für die Ortung von WLAN-Teilnehmern, und es gibt mit WiFi-Calling eine Mobilfunktechnik über WLANs und das Internet.

http://www.wi-fi.net, http://www.wi-fi.org

Informationen zum Artikel
Deutsch: WiFi-Allianz
Englisch: WiFi alliance
Veröffentlicht: 13.08.2019
Wörter: 256
Tags: #Wireless LAN
Links: 802.11ah, 802.11ax, Architektur, Gigabit, IEEE 802.11