V2X (vehicle to everything)

In dem Themengebiet Vehicle to Everything (V2X) sind alle Techniken zusammengefasst bei denen das Fahrzeug mit anderen Fahrzeugen, mit Kommunikationseinheiten am Straßenrand, mit Kommunikationsnetzen oder mit Fußgängern kommuniziert.


Vehicle to Everything umfasst diverse Kommunikationsmöglichkeiten und dient der Fahrassistenz, der Vermeidung von Beeinträchtigungen durch schlechte Straßenverhältnisse oder Unfälle und zur Erhöhung der Sicherheit durch Vermeidung von Kollisionen mit anderen Fahrzeugen oder Fußgängern. Erfoplgt die Kommunikation der V2X-Einheit im Kraftfahrzeug mit einem anderen Fahrzeug, dann handelt es sich um eine Vehicle to Vehicle Communication (V2V) oder Car to Car Communication (C2C). Kommuniziert die V2X-Einheit mit einer Straßen- oder Funkbake, dann handelt es sich um eine Car to Infrastructure (C2I), Car to Roadside (C2R) oder Vehicle to Infrastructure (V2I) Kommunikation. Und bei der Kommunikation mit einem Fußgänger ist es eine Vehicle to Pedestrian (V2P)-Kommunikation.

Bei der V2X-Communication wird das Kraftfahrzeug durch andere Kraftfahrzeuge, Intelligent Roadside Stations (IRS) oder Funkbaken über den Straßenzustand, Staus, Unfälle, Personen auf der Fahrbahn und mögliche andere Beeinträchtigungen informiert. V2X-Techniken dienen ausschließlich der Verkehrssicherheit weil sich der Fahrer bereits frühzeitig auf Beeinträchtigungen einstellen kann, sowie der Vermeidung und Umgehung von Staus.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: vehicle to everything - V2X
Veröffentlicht: 18.10.2018
Wörter: 208
Tags: #Automotive-Assistenz
Links: C2C (car to car communication), C2I (car to infrastructure), C2R (car to roadside), IRS (intelligent roadside station), Kollision