transport layer interface (TLI)

Das Transport Layer Interface oder Transport Level Interface (TLI) ist eine Protokoll-unabhängige Programmierschnittstelle (API) über die die Anwendungsprogramme auf Netzwerkdienste zugreifen können.

Die Funktionen des Transport Layer Interface sind der Transportschicht nach der internationalen Standardisierungs-Organisation (ISO) angepasst. Sie wurde erstmals mit Unix System V Release 3.0 (SVID) eingeführt und ihre Spezifikationen sind werden durch SVID definiert. Es handelt sich dabei um einen Transportmechanismus für Netzwerkschnittstellen mit der Bevorzugung von Sockets.

Das Transport Layer Interface (TLI) und das X/Open Transport Layer Interface (XTI) wurden bis zu Unix 98, das die Programmierschnittstelle über die POSIX Sockets bevorzugt, umfassend eingesetzt. Sie werden noch von Unix System Release 4.0 (SVR4) unterstützt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: transport layer interface - TLI
Veröffentlicht: 24.04.2013
Wörter: 110
Tags: Transportprotokolle
Links: Anwendungsprogramm, Programmierschnittstelle, Internationale Standardisierungs-Organisation, Netzwerkdienst, Netzwerkschnittstelle