Sonet

Synchronous Optical Network (SONET) ist ein Hochgeschwindigkeitsnetz mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 12,0 Mbit/s bis zu 2,5 Gbit/s.

Sonet wurde von den amerikanischen Bell-Laboratories entwickelt und basiert auf Einstufen-Multiplexing. Es ist ein synchron arbeitendes Übertragungsverfahren für Weitverkehrsnetze, aus dem 1988 der ITU-Standard für die Synchronous Digital Hierarchy (SDH) hervorging. Sonet beschreibt den Übertragungsrahmen der OSI-Schicht 1 und wird als Transportmedium für ATM genutzt. In Sonet sind die Übertragungsraten, Codierschemen und die Bitraten-Hierarchien standardisiert.

Sonet-Hierarchie 
   mit DS-Kapazitäten

Sonet-Hierarchie mit DS-Kapazitäten

Die Sonet- und SDH-Spezifikationen sind bis auf kleinere Abweichungen im Header eines Frames identisch. Beide Technologien verwenden die gleichen Übertragungsgeschwindigkeiten. In Sonet wird der Frame Synchronous Transport Signal (STS) genannt, der dem Optical Carrier (OC) in seinen Geschwindigkeiten entspricht.

Übertragungsraten von Sonet und SDH

Übertragungsraten von Sonet und SDH

Die Grundbitrate der nordamerikanischen Sonet-Hierarchie ist STS-1 bzw. OC-1 mit 51,840 Mbit/s. Darunter gibt es STS-1/2 und STS-1/4, aber keine OC-Stufe. Darüber gibt es die Multiplex-Stufen STS und OC 3, 9, 12, 18, 24, 36 und 48.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Sonet
Englisch: synchronous optical network - SONET
Veröffentlicht: 19.04.2012
Wörter: 150
Tags: #SDH-Netze
Links: ATM (asynchronous transfer mode), CS (coding scheme), Frame, Gbit/s (Gigabit pro Sekunde), HDR (header)