Smart Cell

Der Begriff Smart Cell wird in Mobilfunknetzen der 4. und 5. Generation (5G) für intelligente Funkzellen benutzt. Smart Cells sind kleinere Funkzellen mit kürzerer Reichweite, die den Mikrozellen, Picozellen und Femtozellen zuzuordnen sind.


Smarte Funkzellen sind so konzipiert, dass sie einen bestimmten Empfangsbereich sendetechnisch optimal abdecken. Je nach Einsatzgebiet im Indoor- oder Outdoor-Bereich haben sie unterschiedliche Reichweiten, die zwischen einigen Metern und zwei Kilometer und darüber hinaus liegen. Da die Reichweite der Basisstationen von der Sendeleistung und der Freiraumdämpfung abhängt, können Smart Cells im Innenbereich mit Sendeleistungen von 100 mW senden, im Entfernungsbereich der Picozellen mit bis zu 250 mW bei Entfernungen bis zu 250 m und bei größeren Entfernungen in Mikrozellen mit Sendeleistungen bis zu 5 W. Was die Freiraumdämpfung betrifft, so ist diese bei 5G-Netzen wesentlich höher als bei Long Term Evolution (LTE), da 5G im Frequenzbereich bes 3,6 GHz sendet.

Die Anzahl der einloggbaren Teilnehmer ist abhängig von der Funkzellengröße. So können Mikrozellen gleichzeitig von mehreren hundert Teilnehmern genutzt werden, Femtozellen hingegen nur von ca. 20. Um die Anschlussdichte in innerstädtischen Ballungsgebieten zu erhöhen, können Smart Cells in 5G-Mobilfunknetzen so konfiguriert werden, dass sie mit vielen Picozellen statt mit wenigen Mikrozellen arbeiten. Durch ein solches Konzept wird auch die Akkulaufzeit verlängert, weil die Mobilfunkgeräte weniger Sendeleistung aufbringen müssen um die nächste Basisstation, die in unmittelbarer Nähe liegt, zu erreichen. Ein weiterer Vorteil bei der Vernetzung mit vielen Kleinstzellen liegt in den ultrakurzen Latenzzeiten, die enorm wichtig ist für das das Internet of Things (IoT) und eine Voraussetzung für Ultra Reliable Low Latency Communications (URLLC).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Smart Cell
Englisch: smart cell
Veröffentlicht: 29.05.2020
Wörter: 270
Tags: #High-Speed-Mobilfunk
Links: 5. Generation, Basisstation, EIRP (equivalent isotropically radiated power), Femtozelle, Freiraumdämpfung