Schaltalgebra

Die Schaltalgebra ist die technische Anwendung der Booleschen Algebra und benutzt die Grundfunktionen der Logiken: AND-Gatter, OR-Gatter und NOT-Gatter. Mit ihr können die Schaltfunktionen optimiert und die Anzahl der Logiken minimiert werden.

Operatoren der Booleschen Algebra

Operatoren der Booleschen Algebra

Die Operatoren dieser Logikfunktionen werden durch spezielle Zeichen dargestellt. Die logische Verknüpfung des AND-Gatters bezeichnet man als Konjunktion, die des OR-Gatters als Disjunktion und die des NOT-Gatters als Negation.

Funktionsgleichungen für Logikschaltungen

Funktionsgleichungen für Logikschaltungen

Das Ergebnis einer Konjunktion aus den beiden Elementen "a" und "b" wird dann zu "1", wenn beide Elemente "1" sind. (a=1, b=1). Das Ergebnis einer Disjunktion, der Trennung und Sondierung, die durch die ODER-Funktion gebildet wird, wird dann zu "1", wenn eines der beiden Elemente "a" oder "b" "1" ist (a=1 oder b=1). Bei der Negation ist das Element immer invertiert, a=1 entspricht a(quer)=0, und umgekehrt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Schaltalgebra
Englisch: switching algebra
Veröffentlicht: 06.10.2007
Wörter: 134
Tags: #Logiken
Links: AND-Gatter, Boolesche Algebra, Disjunktion, join, Konjunktion