SIM-Sperre

SIMlock ist ein Sperrcode für die eingeschränkte Nutzung von SIM-Karten. Mit diesem Sperrcode wird verhindert, dass ein Handy einer SIM-Karte oder einer Prepaidkarte eines bestimmten Service Providers oder Netzbetreibers mit einer SIM-Karte eines anderen Netzbetreibers betrieben werden kann.


Die Provider können damit auch die Nutzung bestimmter Dienste einschränken, so kann er beispielsweise die Nutzung von Prepaidkarten anderer Service Provider, die Nutzung des Handys in bestimmten Ländern oder Netzen verhindern. Letzteres, die Sperrung bestimmter Netze wird als Netlock bezeichnet. Erst nach Ablauf der Sperrfrist kann der Sperrcode vom Netzbetreiber aufgehoben werden. Eine solche Sperrung wird als Netlock bezeichnet.

Varianten von SIMlock

Varianten von SIMlock

Bei der SIM-Sperre liest das Handy die Daten der SIM-Karte aus und vergleicht diese mit den im Handy gespeicherten Daten. Bei Abweichungen tritt die SIM-Sperre in Funktion. Die SIM-Sperre kann sich auch auf die SIM-Karte selbst beziehen, so dass nur SIM-Karten oder Prepaidkarten eines bestimmten Providers benutzt werden können. Man spricht in diesem Zusammenhang von Full Card SIMlock.

Informationen zum Artikel
Deutsch: SIM-Sperre
Englisch: SIMlock
Veröffentlicht: 26.04.2010
Wörter: 164
Tags: #Mobilfunkgeräte
Links: Daten, Handy, netlock, NB (Netzbetreiber), prepaid