Redirect-on-Write

Es gibt mehrere Snapshot-Verfahren für die Ertellung von Momentaufnahmen. Zu den bekannteren gehören Copy-on-Write (CoW) und Redirect-on-Write (RoW). Das RoW-Verfahren steht für "Umleitung beim Schreiben", es hat eine bessere Performance gegenüber Copy-on-Write und ist besser geeignet für eine längerfristige Speicherungen von Snapshots.

Beim ersten Snapshot werden die Metadaten über die belegten Datenblöcke erfasst und eine Liste über alle auf der Festplatte gespeicherten Datenblöcke erstellt. Im Folgenden werden nur noch die Änderungen an den Datenblöcken in den History-Dateien gespeichert. Die Snapshots und das History-Verzeichnis werden auf einer gemeinsamen Festplatte abgelegt. Bei Änderungen an den Datenblöcken werden diese in den Speicherbereich umgeleitet, in dem sich die Snapshots befinden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Redirect-on-Write
Englisch: redirect on write - RoW
Veröffentlicht: 25.04.2018
Wörter: 120
Tags: #Storage-Konzepte
Links: Copy-on-Write, Datenblock, Festplatte, Metadaten, Performance