RGBCY (red, green, blue, cyan, yellow)

Farbmodelle sind so konzipiert, dass mit möglichst wenigen Farben ein möglichst großer Farbraum dargestellt werden kann. Diese Forderungen erfüllen das RGB-Farbmodell für emittierende Farben, aber auch das CMY- oder CMYK-Farbmodell für reflektierende. Mit diesen und anderen Farbmodellen kann aber immer nur ein mehr oder weniger eingeschränkter Farbraum dargestellt werden.


Bei RGBCY geht es um die Erweiterung des RGB-Farbraums. Zusätzlich zu den Primärfarben Rot (R), Grün (G) und Blau (B) benutzt dieses Farbmodell noch die Sekundärfarben Cyan (C) und Yellow (Y). Durch die beiden Sekundärfarben wird der für das menschliche Auge sichtbare Farbbereich wesentlich erweitert, ermöglicht eine farbgetreue Wiedergabe und die Darstellung von Farbtönen, die mit anderen Farbmodellen nicht darstellbar sind. Der Farbraum für die menschliche Wahrnehmung erhöht sich beträchtlich und ermöglicht die Darstellung von Purpur und Smaragdgrün.

Erweiterter RGBCY-Farbraum

Erweiterter RGBCY-Farbraum

Die RGBCY-Technik wird in einem Sharp-Monitor angewandt und mit einer bildverarbeitenden Elektronik umgesetzt. Sie wird als Multi Primary Color Technology (MPC) bezeichnet. Mit dieser Technik wird das Farbdreieck des RGB-Farbmodells sowohl zu grün-gelb als auch zu blau-grün hin erweitert. Die in Pixelreihen angeordneten Bildpunkte bestehen aus den fünf genannten Farben RGBCY. Außer dem erweiterten Farbraum haben RGBCY-Displays einen geringeren Energieverbrauch, weil die Hintergrundbeleuchtung effizienter genutzt werden kann.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: red, green, blue, cyan, yellow - RGBCY
Veröffentlicht: 19.03.2013
Wörter: 216
Tags: #Farbe
Links: Blau, CMYK (cyan, magenta, yellow, key), Cyan, Elektronik, Erweiterung