Proxy-Agent

Ein Proxy-Agent bildet den Stellvertreter eines Gerätes, eines Systems, Netzwerks oder einer Funktion. Eingesetzt werden Proxy-Agents im Netzwerkmanagement, wo sie als Vermittler zwischen dem Managementsystem und einer nicht verwaltbaren Netzwerkkomponente fungieren.


Um in einem SNMP-Netzwerkmanagementsystem Komponenten einbinden und kontrollieren zu können, die nicht SNMP-fähig sind, bietet SNMP eine Funktion zur Bildung von Proxy-Agenten. Der Proxy-Agent simuliert eine entsprechende Funktion und übernimmt die Aufgabe eines SNMP-Agenten gegenüber dem Netzwerkmanagement, indem er die Instruktionen entsprechend umsetzt.

SNMP-Modell

SNMP-Modell

Bei der SNMP-Proxy-Implementierung wird das Protokoll einer proprietären Management-Einheit in das SNMP-Protokoll umgesetzt. Der Proxy-Agent verschafft so der SNMP-Management-Station eine einheitliche Umgebung.

Bei sicherheitsrelevanten Architekturen kann ein Proxy-Agent die Ersatzfunktion für einen Sicherheits-Server übernehmen. So beispielsweise bei DHCP, wo ein DHCP-Proxy-Agent als Ersatz für den eigentlichen DHCP-Server fungiert und für Clients unsichtbar ist. Da die Clients nur den Proxy-Agenten sehen können, können sie nicht direkt mit dem DHCP-Server kommunizieren, was die Sicherheit vor Angriffen erhöht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Proxy-Agent
Englisch: proxy agent
Veröffentlicht: 22.11.2018
Wörter: 163
Tags: #Netzwerkmanagement
Links: Architektur, Client, DHCP (dynamic host configuration protocol), Netzwerkmanagement, Protokoll