POSIX (portable operating system interface for Unix)

Portable Operating System Interface for Unix (POSIX) ist eine von der Federal Information Processing Standard (FIPS) spezifizierte Hersteller-unabhängige Schnittstelle zwischen einem Betriebssystem und einem Anwendungsprogramm. Diese Schnittstellendefinition unterstützt die Portabilität von Unix-basierten Programmen. Laut ISO/ IEC 9945-1 definiert der Standard eine Standardbetriebssystem-Schnittstelle, einschließlich eines Interpreters und verbreiteten Utility Programs um die Anwendungs-Portabilität auf Quellcode-Ebene zu unterstützen.

Nach dieser Spezifikation können Programme, die Posix-konform geschrieben wurden, auf andere Betriebssysteme portiert werden. Posix wurde 1988 von IEEE übernommen, es verwendet Unix-Systemdienste und kann auf andere Betriebssysteme implementiert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: portable operating system interface for Unix - POSIX
Veröffentlicht: 22.12.2011
Wörter: 91
Tags: #Betriebssysteme
Links: Anwendungsprogramm, BS (Betriebssystem), FIPS (federal information processing standard), IEC (international electrotechnical commission), IEEE (institute of electrical and electronics engineers)