Objektcode

Ein Objektcode ist ein Zwischencode, der bei der Compilierung als Zwischenergebnis entsteht. Es handelt sich um einen in Maschinencode übersetzten Source Code, der normalerweise nicht lauffähig ist. Objektcodes werden aus den Quellcodes der Compiler gebildet und über Linker mit den Bibliotheken verbunden. Bei Source Codes spricht man von der Vorher-Version und bei den Object Codes von der Nachher-Version, was sich auf das kompilierte Computerprogramm bezieht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Objektcode
Englisch: object code
Veröffentlicht: 09.07.2016
Wörter: 68
Tags: #Software
Links: Bibliothek, Compiler, Linker, Maschinencode, Objekt