Netzabschlussgerät

Das Network Interface Device (NID) ist ein vom Metro Ethernet Forum (MEF), der IEEE-Arbeitsgruppe 802.1 und der internationalen Fernmeldeunion (ITU) definiertes Netzabschlussgerät mit dem das Operation, Administration, and Maintenance (OAM) für Ethernet-Dienste unterstützt werden.

Ein solches Netzabschlussgerät bildet den definierten Übergang zwischen der Last Mile des Betreibernetzes und dem Kundennetz. Es ist entscheidend für den Übergang der Ethernet-Dienste im Zugangsnetz und sichert dem Kunden die vereinbarten Qualitätsmerkmale.

Der Netzabschlussgerät liegt immer im Datenpfad und muss daher äußerst zuverlässig arbeiten, es darf keine nennenswerte Verzögerung oder Jitter erzeugen und darf die Übertragungsqualität nicht beeinträchtigen. Es sollte den Datenstrom überwachen, Filterfunktionen haben und zur Überwachung der Service Level Agreements (SLA) die zugewiesenen Bandbreiten nachweisen können.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Netzabschlussgerät
Englisch: network interface device - NID
Veröffentlicht: 22.04.2013
Wörter: 126
Tags: #MAN-Komponenten
Links: Bandbreite, Datenstrom, IEEE 802.1, ITU (international telecommunication union), Jitter