Messgenauigkeit

Jede Messung ist mit einer bestimmten Messunsicherheit behaftet, die sich im Messergebnis ausdrückt. Die Messgenauigkeit zeigt sich in der Annäherung des Messwertes an die wahre Messgröße.

Bei der Messgenauigkeit unterscheidet man zwischen zufälligen Messunsicherheiten und systematischen Messunsicherheiten. Die zufälligen Messunsicherheiten lassen sich nicht gezielt korrigieren, wohingegen die systematischen Messunsicherheiten mathematisch korrigiert werden können.

In DIN 1319 ist der "wahre" Wert der Messgröße als ideeller Wert beschrieben, der normalerweise nicht bekannt ist. Dagegen ist der "richtige" Wert der Messgröße ein "bekannter" Wert, der als Referenz benutzt wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Messgenauigkeit
Englisch: measurement accuracy
Veröffentlicht: 04.04.2011
Wörter: 93
Tags: #Messungen
Links: DIN 1319, Messergebnis, Messgröße, Messung, Messunsicherheit