Messgröße

Die Messgröße ist eine physikalische Größe, die durch die Messung ermittelt werden soll. Sie ist eine Funktion der Form Y = f(Xi), wobei Y für den angezeigten Messwert steht und Xi für die Eingangsgröße. Die Messgröße kann direkt über die Messung erfasst oder indirekt über mathematische Beziehungen zwischen zwei oder mehr Messwerten errechnet werden, beispielsweise aus einer Strom- und Spannungsmessung, aus der die Leistung oder über das ohmsche Gesetz der Widerstand errechnet wird. Die Messgröße kann zeitlich konstant sein, sie kann sich aber ebenso zeitlich ändern.


In DIN 1319 ist die Messgröße wie folgt beschrieben: Physikalische Größe, der die Messung gilt. Messgröße kann sowohl die "gemessene Größe" als auch die "zu messende Größe" sein. Die Messgröße muss nicht unmittelbarer Gegenstand der Messung sein.

Bei der Messung von physikalischen Größen hat die Messgröße die Dimension der physikalischen Einheit: Volt, Ampere, Ohm, Lux, Leistung etc. Es gibt aber auch dimensionslose Messgrößen wie Winkelangaben oder Brechzahl.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Messgröße
Englisch: measurand
Veröffentlicht: 23.03.2011
Wörter: 172
Tags: #Messungen
Links: Ampere, Brechungsindex, Dimension, DIN 1319, Leistung