Magnetostat

Magnetostaten sind Flächenlautsprecher, vergleichbar Elektrostaten, mit dem Unterschied, dass die Membran von einem magnetischen Feld bewegt wird und nicht von einem elektrostatischen.

Bei der frei beweglichen Membran handelt es sich um eine leichte Kunststofffolien-Membran mit streifenförmig aufgedampfter Metallschicht. Sie befindet sich in der Mitte zwischen den beidseitig angeordneten Permanentmagneten. Bei Stromfluss durch die Metallbeschichtung wird die Membran, je nach Stromflussrichtung, in die eine oder andere Richtung bewegt, was den Schall erzeugt.

Aufbau 
   eines Magnetostaten mit beidseitgien Permanentmagneten

Aufbau eines Magnetostaten mit beidseitgien Permanentmagneten

Magnetostate eignen sich für den Hochton- und Mitteltonbereich. Die Membrangrößen liegen bei etwa 2 cm bis 10 cm. Es gibt solche Lautsprecher mit wesentlich größeren Membranflächen im Meterbereich auch für den Tieftonbereich.

Magnetostaten von Isostatic

Magnetostaten von Isostatic

Magnetostaten sind in ihren Eigenschaften vergleichbar Elektrostaten. Sie haben ein gutes Impulsverhalten und sind im Tieftonbereich nicht sehr ausgeprägt. Daher sind es oft Hochtöner.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Magnetostat
Englisch: magnetostat
Veröffentlicht: 11.07.2017
Wörter: 143
Tags: #Lautsprecher
Links: Elektrostat, HT (Hochtöner), Lautsprecher, Membran, Schall