Leckstrom

Leckstrom, DC Leakage Current (DCL), ist ein unerwünschter, parasitärer elektrischer Strom, der durch Verunreinigungen, schlechte Isolation, Materialbeeinträchtigungen, Feuchtigkeit oder Temperatur entsteht.

Leckströme entstehen bei Potentialdifferenzen zwischen den Platten eines Kondensators, zwischen dicht beieinander liegenden Leiterbahnen, durch Potentialabfluss oder in Silizium mit freien Ladungsträgern.

Leckströme, auch wenn sie noch so gering sind, machen sich störend bemerkbar. Sie entladen Kondensatoren oder Batterien, verursachen kleinste Querströme, die die Schaltungsfunktion beeinträchtigen und die Gleichtaktunterdrückung oder Testumgebungen verändern.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Leckstrom
Englisch: DC leakage current - DCL
Veröffentlicht: 26.02.2014
Wörter: 83
Tags: #Elektronik-Grundlagen
Links: Batterie, Gerätesteuerzeichen, Gleichtaktunterdrückung, Kondensator, Kriechstrom