Kompaktader

Die Kompaktader ist eine konstruktive Bauform von Lichtwellenleitern. Bei diesem Lichtwellenleiter ist die Sekundärbeschichtung nicht fest mit der Faser verbunden, sondern umhüllt den Lichtwellenleiter in loser Form. Die Umhüllung kann aus einer oder mehreren Kunststoffschichten bestehen, zwischen denen sich ein Gel befindet, ähnlich wie bei der Hohlader, allerdings mit geringeren Zwischenräumen.

Aufbau der Kompaktader

Aufbau der Kompaktader

Der radiale Faserspielraum beträgt nur einige hundertstel Millimeter. Der Außendurchmesser der Kompaktader ist identisch mit dem der Vollader. Die Vorteile der Kompaktader gegenüber der Vollader sind die bessere Abisolierbarkeit und ihr minimaler Einfluss durch Mikrobiegungen und Temperaturbeeinträchtigungen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Kompaktader
Englisch: loose tube fiber
Veröffentlicht: 03.04.2018
Wörter: 99
Tags: #Lichtwellenleiteraufbau
Links: Hohlader, LwL (Lichtwellenleiter), Sekundärbeschichtung, Vollader,