DJVU (deja vu)

Deja Vu (DjVu) ist ein von AT&T entwickeltes Rasterformat für Grafiken mit Schrift, das im Web eingesetzt wird. Mit dem DJVU-Dateiformat werden detailgetreue Darstellungen von Schrift-Bild-Kombinationen erzielt.

Das DJVU-Format hat seine Stärken bei der Verbesserung der Bildqualität von gescannten oder fotografierten Vorlagen, bei denen Schrift und farbige grafische oder fotografische Darstellungen kombiniert sind. Dass andere Grafikformate bei diesen Anwendungen unterlegen sind, hängt mit der Quatisierung und der diskreten Cosinus-Transformation (DCT) bei der Darstellung von scharfen Kanten zusammen, wie sie bei Grafiken mit darüberliegender Schrift auftreten.

DJVU-Grafik (rechts) und JPEG (links) im Vergleich, Screenshot: www-lehre.informatik.uni-osnabrueck.de

DJVU-Grafik (rechts) und JPEG (links) im Vergleich, Screenshot: www-lehre.informatik.uni-osnabrueck.de

Bei DJVU wwerden das Bild und die Schrift voneinander getrennt und die abrupten Kontraständerungen durch die Übergänge von Schrift auf Bild werden in geringerem Maße quantisiert als bei anderen Grafikformaten.

Informationen zum Artikel
Deutsch: DJVU-Dateiformat
Englisch: deja vu - DJVU
Veröffentlicht: 30.11.2012
Wörter: 135
Tags: Grafik-Dateien
Links: Bild, DCT (discrete cosine transformation), Grafik, Schrift, Web