CMIS (common management information service)

Common Management Information Service (CMIS) definiert die Dienstprimitive und die Informationsstruktur als Grundlage des OSI-Managements. CMIS setzt auf dem Common Management Information Protocol (CMIP) auf und ist standardisiert unter ISO 9596.

Die gemeinsamen Managementdienste CMIS und CMIP sind das Pendant zu den funktionalen Elementen Common Application Service Elements (CASE) für das Netzwerkmanagement. Sie sind die Grundlage aller Managementfunktionen und unterstützen den Austausch von Informationen und Kommandos für Zwecke des Netzwerkmanagements zwischen zwei gleichberechtigten Anwendungen auf gleicher Ebene.

Neben CMIS und CMIP werden von den Dienstelementen der Anwendungsschicht Application Control Service Element (ACSE) und Remote Operation Service Element (ROSE) benutzt. ACSE und ROSE sind nicht Bestandteil der Spezifikationen des OSI-Managements, bilden aber die Grundlage für die Basisfunktionalität des Nachrichtenaustauschs.

Informationen zum Artikel