CGA (color graphics adapter)

Die CGA-Karte (Color Graphics Adapter) war die erste Text-Grafik-Karte für Personal Computer. Neben dem Textmodus mit 80 Zeichen pro Zeile bei 25 Zeilen und 16 darstellbaren Farben hatte die CGA-Karte drei Grafikmodi, die sich bildpunktweise programmieren lassen. Der erste Modus erlaubt eine Darstellung von acht Farben in verschiedenen Intensitäten. Der zweite Modus hat vier Farben bei einer Auflösung von 320 x 200 Bildpunkten und der dritte hat nur zwei Farben bei einer Auflösung von 640 x 400 Bildpunkten. Daraus ergibt sich ein Bildseitenverhältnis von 16:10.

Pinbelegung der CGA-Schnittstelle

Pinbelegung der CGA-Schnittstelle

Die geringen Werte waren auf die hohen Kosten für die Speicherbausteine zurückzuführen.

Die CGA-Karte verwendet als Schnittstelle einen 9-poligen Sub-D-Stecker.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: color graphics adapter - CGA
Veröffentlicht: 30.03.2008
Wörter: 106
Tags: #Darstellformate
Links: Adapter, Auflösung, Bildseitenverhältnis, cpl (characters per line), Farbe