CBL (contextual browsing language)

Beim semantischen Web werden die Informationen in ihrer Bedeutung erfasst, in Relation zu anderen Informationen gesetzt und verwaltet. Diese Funktion übernimmt die Contextual Browsing Language (CBL).

Die Contextual Browsing Language (CBL) stellt Informationen in Relation zueinander und gewichtet die Verknüpfungen, was als semantisches Content-Management bezeichnet wird.

Die Contextual Browsing Language basiert auf der Extensible Markup Language (XML), sie beschreibt die strukturellen Beziehungen von Daten und hat einige Tags um Datensätze zu visualisieren. Da die Daten in bestimmten Beziehungen zueinander stehen, können sie auch kontextmäßig aufbereitet werden. Das erlaubt eine inhaltsmäßige Anpassung der Darstellung an das Verhalten der Nutzer.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: contextual browsing language - CBL
Veröffentlicht: 18.02.2015
Wörter: 104
Tags: Web-Software
Links: Anpassung, Content-Management, Daten, Datensatz, Information