BTMS (battery thermal management system)

Ein Battery Thermal Management System (BTMS) ist ein Wärmemanagementsystem für Batterie-Elektrofahrzeuge, das entscheidend ist für thermische Stabilität der Batterien, die Aufrechterhaltung der Batteriekapazität, der Reichweite einer Batterieladung und der Langlebigkeit der Batteriezellen.

Ein Wärmemanagementsystem stellt die maximale Batterieleistung bei verschiedenen Betriebsbedingungen sicher. Ein Batterie-Thermomanagement-System (BTMS) spielt eine wichtige Rolle bei der Kontrolle des thermischen Verhaltens der Batterie und achtet darauf, dass die Batterietemperatur während einer Schnellladung im sicheren Bereich gehalten wird und nicht die zulässigen Grenzwerte überschreitet. Die Temperaturen können bei der Schnellladung durchaus Werte von über 200 °C erreichen.

Die BTMS-Technologien arbeiten mit passiver oder aktiver Wärmeableitung und setzen auf Luftkühlung, Flüssigkeitskühlung, Phasenwechselmaterialien und thermoelektrische Kühlung. Allein das technische Design der Batterie-Packs sorgt für eine gute Wärmeableitung und für schnelle Ladezeiten mit hohen Ladeströmen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wärmemanagementsystem
Englisch: battery thermal management system - BTMS
Veröffentlicht: 28.02.2021
Wörter: 145
Tags: Automotive
Links: Batterie, Batteriekapazität, Kühlung, PCM (phase change material), Reichweite