Archie-Server

Das Dateisuchprogramm Archie wurde im Internet über ein Netz von sogenannten Archie-Servern realisiert. Jeder Archie-Server holte sich in einem bestimmten geografischen Bereich in regelmäßigen Abständen alle aktuellen Inhaltsverzeichnisse der öffentlichen Dateibereiche von den anonymen FTP-Servern. Die Archie-Server gleichten diese Listen auch untereinander ab, sodass alle Archie-Server zu jedem Zeitpunkt über die gleichen aktuellen Dateiverzeichnisse verfügten.

Die Archie-Server erstellten zwei Datenbanken: »Internet Archives Database« und »Software Description Database«. Die erstgenannte enthielt eine Auflistung aller Dateinamen und konnte mit dem Archie-Befehl »find« durchsucht werden. Auf die zweite Datenbank, die eine Art Kurzbeschreibung der Funktionen enthielt, konnte mit dem Befehl »whatis« zugegriffen werden. Die Suchmmaschine Archie wurde eingestellt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Archie-Server
Englisch: archie server
Veröffentlicht: 17.04.2009
Wörter: 115
Tags: #Suchmaschine
Links: Archie, Befehl, Dateiname, Dateiverzeichnis, Datenbank