ADO (Anschlussdose)

Der Begriff Anschlussdose (ADO) wird für den Netzabschluss im Fernsprechnetz, in ISDN und in Breitbandkabelnetzen verwendet. Es handelt sich um eine Anschlussdose, die im Falle des Fernsprech- und ISDN-Netzes für Fernsprechdienste genutzt wird, für das Telefon, das Faxgerät oder den Modem.


Bei der Anschlussdose handelt es sich um eine Telekommunikationsanschlusseinheit (TAE), die als TAE-Dose oder mit RJ-Buchsen ausgeführt sein kann.

Bei Breitband-Kabelnetzen kann die Anschlussdose für Kabelfernsehen (CATV) genutzt werden aber auch für Telekommunikationsdienste. Solche Anschlussdosen haben neben den Buchsen für Telefon und Fax auch Antennenstecker für Kabelfernsehen. Werden in einer Anschlussdose sowohl Broadcast- als auch Telekommunikations- und Netzwerkdienste angeboten, spricht man von einer Multi Dwelling Unit (MDU) bzw. einem Multimedia Outlet.

TAE-Anschlussdose

TAE-Anschlussdose

Neben den beispielhaft erwähnten gibt es noch eine Vielzahl an Ausführungs- und Bauformen. So gibt es Anschlussdosen für LwL-Anschlüsse und hybride Anschlüsse mit mehreren Einzelfaser- und Mehrfasersteckern, es gibt sie für Aufputz-, Unterputz- und Wandkabelmontage mit geradem und schrägem Auslass.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Anschlussdose - ADO
Englisch: junction box
Veröffentlicht: 05.11.2012
Wörter: 168
Tags: #ISDN-Komponenten
Links: Anschluss, Antennenstecker, BK (Breitbandkabelnetz), CATV (cable television), Faxgerät