Abnahmetest

Acceptance Testing (AT) kann mit Abnahmetest oder Akzeptanztest übersetzt werden. Es ist der endgültige Test vor Auslieferung eines Gerätes oder Systems an den Kunden. Solche Abnahmetests können nach einem Pflichtenheft durchgeführt werden und sowohl die Hardware als auch die Software umfassen.


Abnahmetests erfolgen generell als sogenannte Blackbox-Tests. Bei diesen Tests legt der Tester die spezifizierten Kennwerte an den Eingang des Systems und vergleicht die resultierenden Ausgangswerte mit den im Pflichtenheft oder anderweitig spezifizierten Ergebnissen, ohne Kenntnisse über das System und dessen Funktionsweise.

Wird der Akzeptanztest von der Person ausgeführt, die das System auch benutzt, spricht man vom User Acceptance Testing (UAT). Wird ein solches System von einem externen Lieferanten entwickelt und installiert, spricht man von Customer Acceptance Testing (CAT). Beide AT-Tests beziehen sich darauf, dass das System eingesetzt werden kann.

Es gibt noch einen weiteren Acceptance Test, und zwar den Factory Acceptance Test (FAT), der für den Test der elektronischen Bauteile benutzt wird und in einem früheren Produktionsstadium durchgeführt wird.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Abnahmetest
Englisch: acceptance testing - AT
Veröffentlicht: 07.01.2013
Wörter: 170
Tags: #Testverfahren
Links: Abnahme, Hardware, Pflichtenheft, Software, System