AIoT (artificial Internet of things)

Artificial Internet of Things (AIoT) ist eine leistungsstarke Konvergenz zwischen künstlicher Intelligenz (KI) und dem Internet der Dinge (IoT), bei der beide Techniken miteinander zusammen gewachsen sind. Unternehmen partizipieren von den daraus resultierenden Vorteilen und können durch die Integration der künstlichen Intelligenz intelligentere Anwendungen realisieren.

Im Internet of Things werden die Daten der angeschlossenen Geräte und Sensoren erfasst, ausgewertet und für Steuerungszwecke benutzt. Da die meisten Daten aus unterschiedlichen Quellen stammen und unstrukturiert sind, können sie durch künstliche Intelligenz strukturiert und analysiert und zu relevanten Informationen umgewandelt werden. Diese Möglichkeiten Informationen aus großen Datenbeständen zu strukturieren und zu analysieren bietet nur die Kombination von Internet of Things und Artificial Intellgence.

Mittels AIoT können intelligente Geschäftsentscheidungen getroffen und bestimmte Aufgaben realisiert werden. So können beispielsweise die von den Sensoren erfassten Daten gesammelt und getrennt werden und aus umfangreichen Datenpools nützliche Informationen extrahiert werden. Bei diesem Beispiel werden die unstrukturierten Daten strukturiert und mittels KI-Algorithmen werden daraus nicht relevante Daten eliminiert und die restlichen Daten können für die Geschäftsmodelle genutzt werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: artificial Internet of things - AIoT
Veröffentlicht: 15.04.2020
Wörter: 185
Tags: Internet-Konzepte
Links: Daten, Information, IoT (Internet of things), Konvergenz, KI (Künstliche Intelligenz)