Sprung

Ein Sprung ist eine Verzweigung in einem Programm, an der das Programm die fortlaufende Befehlsfolge verlässt und an einer anderen Programmstelle mit der Abarbeitung fort fährt. Die Stelle an der die Befehlsfolge unterbrochen wird, heißt Sprungadresse.

Wird die Befehlsfolge von Programmen fortlaufend nacheinander ausgeführt, spricht man von linearer Befehlsfolge. Die lineare Befehlsfolge kommt aber relativ selten vor, da bestimmte Programmteile mehrfach ausgeführt oder andere übersprungen werden müssen. Die Mehrfachausführung von Programmteilen erfolgt u.a. bei der Ausführung von Schleifen. Der Sprung wird durch einen Sprungbefehl ausgelöst und veranlasst das Programm an einer anderen Stelle fortzufahren. Ein typischer Sprungbefehl ist Goto. In höheren Programmiersprachen werden solche Sprungbefehle durch einen durch fest definierte Schleifen ersetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Sprung
Englisch: jump
Veröffentlicht: 19.04.2012
Wörter: 123
Tags: #Programmiersprachen
Links: Programm, Programmiersprache, Schleife, Verzweigung,