Abstrakter Datentyp

Ein abstrakter Datentyp ist die Beschreibung eines Datentyps durch eine Zusammenfassung von Wertebereichen und anwendbaren Operationen. Dabei werden nur syntaktische und semantische Eigenschaften, die sogenannte Signatur und Algebra eines abstrakten Datentyps, definiert. Von der internen Datenstruktur und der Implementierung der Operationen wird abstrahiert, so dass zu einem Abstrakten Datentyp mehrere Implementierungen möglich sind, die aber alle der Signatur und Algebra genügen müssen. In objektorientierten Sprachen können Abstrakte Datentypen durch Klassen beschrieben werden, meistens jedoch nur unter Berücksichtigung syntaktischer Eigenschaften, wie z.B. Eindeutigkeit von Bezeichnern und Definition der Typen von Attributen und Argumenten der Methoden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Abstrakter Datentyp
Englisch: abstract data type - ADT
Veröffentlicht: 22.11.2009
Wörter: 100
Tags: #Datentypen
Links: Datentyp, Implementierung, Klasse, Methode, Operation