root

  1. In der Netzwerktechnik ist eine Wurzel, die Root, der Ausgangspunkt einer hierarchischen Baumtopologie. Die Wurzel bildet den zentralen Punkt von dem aus sich die Leitungen oder logischen Verbindungen verteilen. Beispiele hierfür sind das Kabelfernsehen und Breitbandkabelnetze.


  2. Die Bezeichnung Root wird auch bei der hierarchischen Gliederung von Informationen benutzt. Dabei ist die Wurzel der Ausgangspunkt, von dem aus sich die Informations-Untermengen in logischer Folge verzweigen. So kann es sich bei dem Ausgangspunkt um etwas Allgemeines handeln, das durch die Verzweigungen immer spezieller wird.

    Bildet beispielsweise das Thema Netzwerke die Wurzel, dann kann die erste Verzweigung das Thema lokale Netze, die folgende das Thema Ethernet und eine weitere das Thema Gigabit-Ethernet behandeln.

  3. In DNS-Systemen stellt die Root die Wurzel in dem hierarchisch aufgebauten Namensraum dar. Die DNS-Root bildet den Ausgangspunkt der Namenshierarchie. Auf ihr setzen die verschiedenen Domain-Level auf. Das sind die Top-Level-Domains (TLD), Second Level Domains (SLD) und die Third Level Domains.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Wurzel
Englisch: root
Veröffentlicht: 21.08.2012
Wörter: 152
Tags: #Offene Netze
Links: Baumtopologie, BK (Breitbandkabelnetz), CATV (cable television), Ethernet, Gigabit-Ethernet