drms (distance root mean square)

Zur besseren Bestimmung der Positionsgenauigkeit von Navigations-Satelliten wird der quadratische Mittelwert, die Distance Root Mean Square (drms), gebildet. Es handelt sich dabei um den quadratischen Mittelwert der Abweichung der Entfernung zwischen den richtigen und den über mehrere Messungen ermittelten Wert. Beim GPS-System werden meist zwei drms-Werte verwendet, die in einem Kreis liegen, der mit bestimmten Abweichungen gekennzeichnet ist und 95 % aller Messwerte repräsentiert.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: distance root mean square - drms
Veröffentlicht: 25.03.2008
Wörter: 64
Tags: #Satelliten-Navigation
Links: GPS (global positioning system), Messung, Messwert, Positionsgenauigkeit, root