Warteschlange

Eine Warteschlange, Queue (Q), ist eine Liste von Elementen oder Aufgaben in einem System, die auf einen Service oder auf Nachrichten warten, die weitergeleitet werden müssen. Die einzelnen Elemente werden temporär sortiert und nacheinander abgearbeitet.

Eine Queue kann in Klassen eingeteilt werden, damit Aufgaben mit hoher Dringlichkeit solchen mit niedriger Dringlichkeit vorgezogen werden können. Einige Betriebssysteme unterstützen diese Art der Priorisierung der Warteschlangen für Druckaufträge.

Ein anderes Warteschlangenverfahren ist das FIFO-Verfahren, First In First Out (FIFO), ein einfaches Queuing. Es wird u. a. in der Verarbeitung und Übertragung von Daten eingesetzt, und zwar für die Eingangs- und Ausgangswarteschlangen (Queues) der Netzwerkknoten. Bei diesem Verfahren, auch als First Come First Served (FCFS) bezeichnet, werden alle Frames in einer einzelnen Queue gespeichert, und zwar in der Reihenfolge wie sie angekommen sind. Das Auslesen erfolgt sequenziell nach der eingegangenen Reihenfolge. FIFO hat eine geringe Verzögerungszeit.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Warteschlange
Englisch: queue - Q
Veröffentlicht: 09.05.2019
Wörter: 150
Tags: #Anwendungen der Informationstechnik
Links: BS (Betriebssystem), Daten, Dienst, FCFS (first come first served), FIFO (first in first out)