WWN (world wide name)

Fibre Channel (FC) unterscheidet bei der Adressierung zwischen Adressen und Namen. Server, Switches und Ports unterscheiden sich in der 64 Bit umfassenden Kennzeichnung. Für diesen Zweck definiert der Fibre Channel-Standard unterschiedliche Namen.


Bei einigen Namen ist sichergestellt, dass sie weltweit einzig sind, wie beispielsweise der World Wide Name (WWN), andere hingegen, die in verschiedenen Netzwerken eingesetzt werden können, werden als Fibre Channel Names (FCN) bezeichnet. Die WWN ist im Gegensatz zum Fibre Channel Name (FCN) also eine weltweit eindeutige Kennung von Knoten oder Ports.

Der World Wide Name (WWN) ist eine 64 Bit lange Adresse für FC-Komponenten und -Ports, die weltweit einmal vergeben wird. Man unterscheidet dabei zwischen dem World Wide Node Name (WWNN) und dem World Wide Port Name (WWPN) und impliziert damit, dass der WWNN einem Gerät zugeordnet wird und einmalig vorkommt. Gleiches gilt für den WWPN, der einem bestimmten Port zugewiesen wird und weltweit nur einmal vorkommt.

Da der WWN-Name von verschiedenen Zulassungsinstitutionen vergeben werden kann, wird die Network Address Authority (NAA) im NAA-Datenfeld eingetragen. Der WWN-Name von Fibre Channel ist vergleichbar mit der Namensgebung in anderen Netzkonfigurationen, so beispielsweise mit der MAC-Adresse von Ethernet.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: world wide name - WWN
Veröffentlicht: 13.05.2018
Wörter: 191
Tags: #Fibre Channel
Links: Adresse, Adressierung, Bit (binary digit), Ethernet, Fibre-Channel