Verlegebedingung

Bei der Installation von Datenkabeln, egal ob metallisches Kabel oder Lichtwellenleiter, werden diese mechanisch und thermisch belastet. Bei Überbelastung durch Zug-, Druck- und Biegekräfte oder durch Temperatur kann das Kabel irreversibel geschädigt werden und seine elektrischen und hochfrequenten Übertragungseigenschaften verschlechtern sich. Die Belastung eines Kupfer-Datenkabels beeinflusst die Dämpfung, den Wellenwiderstand und das Nahnebensprechen. Aus diesen Gründen wurden Verlegebedingungen spezifiziert.

Im Gegensatz zur Lagerung oder zum späteren Betrieb, für den andere Belastungswerte gelten, sollte man bei der Verlegung unbedingt auf die Verlegevorschriften achten.

Die Belastungen durch Zug, Biegung oder sind wegen auch in den Verkabelungsstandards ISO/IEC 11801 und EN 50173.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verlegebedingung
Englisch: cable laying guidelines
Veröffentlicht: 03.03.2008
Wörter: 103
Tags: #Verkabelungsstrukturen
Links: 50173, Dämpfung, Datenkabel, ISO/IEC 11801, Kabel