Transaktionsmonitor

Transaktionsmonitore sind Softwareprogramme, die die Atomizität vieler parallel ablaufender Transaktionen sicherstellen. Es handelt sich um Laufzeitumgebungen für die Transaktionen und die damit in Zusammenhang stehenden Anwendungen. Ein Transaktionsmonitor stellt dem Transaktionssystem verschiedene Kernfunktionen zur Verfügung, so das Queuing der Nachrichten, das Committen der Transaktion, das Rollback bei einer fehlerhaften Transaktion, das Load Balancing und das Erstellen von Logfiles.

Transaktionsmonitore sichern eine hohe Verfügbarkeit, haben geringe Antwortzeit, können hohes Verkehrsaufkommen handeln und garantieren eine Integrität beim Zugriff auf gemeinsam genutzte Ressourcen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Transaktionsmonitor
Englisch: transaction monitor
Veröffentlicht: 12.05.2008
Wörter: 86
Tags: #Datenbanken
Links: Antwortzeit, Integrität, load balancing, logfile, MSG (message)